Sonntag, 21. August 2016

Ein Geschenk zur Hochzeit

Ein fröhliches "Hallo" ins Bloggerländle.

Heute möchte ich Euch mal wieder eine (einfache) Verpackung für
ein Geldgeschenk zeigen. Nichts neues, wenngleich ich sie das
erste mal gewerkelt habe.

Im Netz bin ich schon öfter über diese Boxen gestolpert, die wie ein
Koffer aussehen. Und da ich für ein Brautpaar noch eine persönliche
Kleinigkeit für ihre Hochzeit beisteuern wollte (neben dem eigentlichen
Geschenk), habe ich mich für diese Art entschieden. Schlicht und einfach,
schnell gemacht und dennoch mit Pfiff!
Ich habe natürlich erst nach einer Anleitung gesucht, aber irgendwie
waren die Maße falsch, denn der Koffer sah eher nach Reisetasche
aus. Also... Schnell selbst mal überlegt und neu vermessen.
(Für die Bilder muss ich mich mal wieder entschuldigen, denn typischerweise
hatte ich vergessen, Fotos zu machen und so sind diese hier auf
die Schnelle erst beim Brautpaar entstanden)




Ganz schlicht in weiß und zartgrün. Mit "Namensschild" und
Anhänger mit den Reisedaten. (Die Koffernummer ist das Datum der Trauung)

Bei den Ecken hab ich mich sehr schwer getan und hab keine wirklich
Lösung gefunden, die mich tatsächlich zufriedenstellt. Leider.




Das Brautpaar hatte eine virtuelle Geschenkeliste erstellt, direkt mit
Verlinkungen, was sehr praktisch war. Und u. a. zierte dieses Foto
diese Seite. Das habe ich gleich als Hintergrund genommen, da ich
schon ein wenig Irland (wohin die Hochzeitsreise geht) mit einfließen
lassen wollte. Das Meer gehört auch dazu und... Na klar, ein Flieger.

Die Anleitung für diesen Papierflieger (also wie man die faltet, daran kann
ich mich gerade noch so erinnern, aber die Idee mit dem Text gefiel mir
so gut) habe ich HIER entdeckt und nach meinem Bedürfnis abgeändert.

Da der Bräutigam bei der Lufthansa arbeitet, war es klar, dass das
Seitenruder nur das Emblem mit dem Kranich tragen konnte.
Der ganze Flieger war eine ziemliche Fleißarbeit, kann ich Euch sagen.
Das hat fast genau so lang gedauert, wie der ganze Koffer *lach*




In die rechte "Tasche" kam das Scheinchen und links.... Ja, das gab es noch
eine witzige Kleinigkeit - eine Regenhaube! *hihi* Schließlich ist das Wetter
auf der Insel nicht immer nur sonnig *lach*
Da aber nur eine dort hinein passte, musste noch eine kleine "Anleitung"
dazu ausgedacht und gedruckt werden. So nach dem Motto - der eine behält
einen trockenen Kopf, der andere nimmt das Geld, um sich im nächstgelegenen
Pub wieder warm zu trinken -. Ich fand das sehr lustig *hahaha*


Das ganze dann in Folie eingepackt, Schleife dran und fertig war noch
etwas ganz persönliches, inkl. einem Gedicht, was extra für das Brautpaar
geschrieben wurde. So was MUSS einfach sein!



Und nun wünsche ich Euch allen noch einen zauberhaften Sonntag
und hoffe, ihr lasst es Euch gut gehen.










Zeigen möchte ich meine Box hier:



Kommentare:

  1. Das ist ja ein toller Koffer!!! Ich kann sehr gut nachempfinden, dass der mächtig viel Hirnschmalz und Zeit gekostet hat. Aber das Ergebnis spricht für sich!!!
    LG Flo

    AntwortenLöschen
  2. Der Reisekoffer als Geldgeschenk für die Flitterwochen ist eine gelungene Überraschung für das Brautpaar. Sehr schön. Vielen Dank fürs Mitmachen bei unserer Challenge.
    LG,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Superklasse!!
    Ein besonderes Geschenk, persönlich und mit viel Liebe zum Detail!
    Danke dass Du damit bei unserer Challenge teilnimmst!
    Liebe Sonntagsgrüsse von Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sandy,
    na der Koffer sieht mal wieder klasse aus - gute Idee mit dem Papierflieger :)
    Sehr hübsch ausdekoriert!
    GLG, Eunice

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja super toll geworden, gefällt mir Richtig gut...

    Hast du vielleicht Lust an meinem Gewinnspiel teilzunehmen?

    hier gehts dort hin:
    www.stempelbebi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Super toll ausgetüftelt liebe Sandy! Hut ab! Tolle Überraschung geworden! Danke, dass Du wieder bei unserer Challenge mitmachst und Deine Ideen mit uns teilst! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
  7. Eine total geniale Idee. Tolle Überraschung. Ich bin begeistert.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen