Donnerstag, 12. Januar 2017

Alles ist möglich...

Hallo zusammen, ich freue mich, dass ihr wieder vorbeischaut.

Heute startet auf dem Night-Shift-Stamping-Blog eine neue Challenge, die erste in diesem Jahr und wir haben uns wieder ein tolles Thema für alle Challenge-Freunde überlegt. Schaut mal vorbei, ich bin mir sicher, Euch fällt etwas dazu ein ;-)

Ich habe es leider nicht geschafft, aber ich kann Euch eine Karte zeigen, die in den letzten Tagen entstanden ist, aus allerlei Insprirationen....

Die liebe Annelotte.... Ich mag sie. Sehr! Sie war eine meiner Inspirationsquellen.

Sie ist ein bisschen verrückt (lieb verrückt, genial verrückt, versteht ihr?! *grins*) und ich ziehe meinen Hut vor ihrer Neugier, ihrer Ausdauer und ihrer Art, den Schweinehund zu überwinden (den inneren und auch den im Äußeren *lach*).
Sie nimmt die Dinge nicht einfach nur hin, nein, da wird probiert und gewerkelt, alles wieder auf null gesetzt und nochmal neu angefangen. Und das mit einer schier unerschöpflichen Begeisterung (und gaaaaaanz viel Sinn für irrsinnigen Blödsinn *schmunzel*) Und sie lässt uns alle daran teilhaben. Immer wieder. Mit ihren Blogbeiträgen bringt sie mich fast immer zum Grinsen - Herrlich! Wir brauchen mehr von solchen Menschen in diesen manchmal recht grauen und "kalten" Zeiten!
Ich bin lange schon ein Fan (mittlerweile nicht mehr ganz so still) und kann Euch ihren Blog nur ans Herz legen!

Als zweite Inspiration kam das Dani Peuss - Freebie von diesem Monat.

Ein traumhaftes Hintergrundbild, was ich mir auch direkt geschnappt habe. Irgendwie brauchte ich gerade etwas zarte Farbe und "Beflügelung".

Aber auch das momentane, reale Leben hat mich zu meinem kleinen Kärtchen bewogen. Denn es gibt immer wieder Momente, in denen alles unmöglich scheint, oder gar sinnlos. In denen man überfordert ist und teilweise auch nicht mehr daran glaubt, dass sich je wieder etwas ändern wird. Keine Sorge, mir geht es gut, aber in meinem Umfeld häfen sich gerade weniger schöne Umstände, die natürlich nicht spurlos an mir vorüber gehen.

Und aus allem entstand dann irgendwie diese Karte:


Ich liebe sie! Die Farben, die leuchtenden Akzente und natürlich nicht zuletzt die Aussage: "Alles ist möglich, Du musst es nur versuchen!". Auch wenn sie nur abgekupfert ist.


Die Farben sind in echt noch viel leuchtender. Gewischt mit verschiedenen Türkis-Tönen und ein klein wenig Schwarz. Für den Schmetti habe ich einen weiteren, dunkleren Ton genommen und neben dem in weiß embossten Schriftzügen habe ich den unteren Text in Grau auf weiß gestempelt und dann freihand ausgeschnibbelt.
Kleine schimmernde Kleckse/Tupfen (dieses Mal nicht gestempelt) mit Glimmermist, ein bisschen Stickles und ein paar Pailletten.

Die Kleckse sieht man zauberhafter Weise auch nur, wenn man sie günstig ins Licht hält. Finde ich super, denn so bekommt man direkt verschiedene Hintergründe auf einer einzigen Karte ;-)


Soooo.... Und nun MUSS ich mich aber bedanken, bei allen, die tatsächlich bis hierher durchgehalten haben - DANKE! Aber manchmal kommt man mit einer handvoll Worte eben nicht aus. (Außerdem gibt es hier ja in letzter Zeit nicht viel zu lesen, das gleicht sich somit dann wieder aus *laaaaach*)

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag und vergesst nicht, bei NSS vorbeizuschauen. Auch wegen der tollen Inspirationen meiner DT-Kolleginnen.

Bleibt gesund und lasst es Euch gut gehen



Stempel:
Text oben: Stampin' Up, Letters: Mama Elephant, Schrift unten: no-name Adress-Stempel, Schmetti: Viva Dekor

Kommentare:

  1. Huhu Sandy,
    Schön "weiterverarbeitet - ist ne richtig schöne Karte bei entstanden :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  2. ohhhhh - jetzt bin ich ganz rot, dabei arbeite ich gerade an einem Kärtchen in grau und weiß .... Du hast aber echt übertrieben, Du Liebe, und die Inspiration springt irgendwie hin und her zwischen uns beiden. Ich freue mich total, trotzdem es übertrieben ist, denn ich finde mich auch wieder in Deiner so liebevollen Beschreibung meines Tuns, aber sooo ein tolles Kärtchen kriege ich nie zustande. Ich kann schreiben und experimentieren, ja, das kann ich, aber Karten mit Kunst - neeee, da sind meine Grenzen und drum gucke ich so gerne auf Deine!
    Herzlichst alles Liebe wünscht Dir Annelotte

    AntwortenLöschen