Donnerstag, 9. Februar 2017

NSS-Zeit! Rot wie die Liebe

Ach ja... Bald ist es wieder so weit und die Läden haben einen ihrer umsatzstärksten Tage.
Der Valentinstag! Ich war noch nie für dieses Tag, denn ich brauche kein Datum um den Menschen, die mir am Herzen liegen, zu sagen, dass ich sie liebe. Aber genug davon, denn auch bei Night-Shift-Stamping dreht sich die kommenden 14 Tage alles um die Liebe.
Wir haben eine Farb-Challenge und die lautet: "Rot... Wie die Liebe".


Natürlich steuere auch ich wieder eine Inspiration dazu bei, denn "liebevolle" Karten kann man doch immer gebrauchen, oder nicht?



Ooohhh hier habe ich mich ausgetobt und einige neue Sachen verwendet.

Gematscht, getröpfelt, gespritzt. Schabloniert, gewischt und disstresst. Mit neuem Material Blümchen geformt. (Dazu weiter unten ein bisschen mehr.)

Und.... Ich habe festgestellt, dass es so gar nichts für mich ist. Dieses wilde Mix-Media-Durcheinander von allem ist nicht meins! Ok, es sieht nicht übel aus, aber ich bin eher für klare Strukturen, für Übersichtlichkeit und... Immer wieder für schlichteres Design. Üppige Deko taucht bei meinen Basteleien eher selten auf.

Es hat Spaß gemacht, einfach mal ein paar Sachen rauszusuchen und sie planlos aufs Papier zu bringen. Aber es wird die Ausnahme bleiben. ;-) Mixed Media funktioniert auch geordnet *hihi*



 

Man erkennt die Strukturpaste leider nur sehr schlecht (oben links und unten rechts), aber man erkennt die schimmernden Kleckse und Spritzer ganz gut. Und auch den Glitzer auf den gestanzten Herzen, die ich erst mit schwarzem Glitzerkleber und nach dem trocknen noch mit Glossy überzogen habe. Den Text im kleinen Briefumschlag habe ich teilweise auch mit Glossy verschönert, das wirkt gleich nochmal so gut.

Für die Blümchen habe ich endlich mal Foamiran ausprobiert! Gekauft hatte ich es bereits lange vor dem Jahreswechsel, zum Ausprobieren bin ich aber leider noch nicht gekommen. Bis jetzt! Man findet im Netz allerlei Videos dazu, aber nichts halbes und nichts ganzes, also war wirklich mal "blindes" Testen und Versuchen angesagt. Und ich kann sagen... Ich bin jetzt schlauer - wenigstens was das Foamiran angeht *lach*

Zu allererst... Man sollte nicht die kleinsten Blümchenformen wählen, denn sie werden beim Erhitzen um einiges kleiner (und damit fummeliger in der Bearbeitung!). Man muss sie nicht erhitzen, denn das Material ist auch so gut formbar durch ziehen und dehnen oder mit einem größeren Embossingwerkzeug, aber das Erhitzen macht so richtig Laune!
Man nehme.... ein Bügeleisen auf Stufe 2 (das war für mich am optimalsten, höher habe ich nicht ausprobiert, denn ich habe nur dieses eine Bügeleisen und Reste von diesem Material vertragen sich eventuell nicht mit den zarten Stoffen meiner Blusen oder Hosen), ein Holzstäbchen oder eine Pinzette (jedenfalls irgendwas, was den direkten Kontakt mit dem Bügeleisen vermeidet. Bei mir hat es nicht immer geklappt, aber ich hatte Glück *lach*) und dann sieht man zu, wie das Zeugs weich wird und sobald es nicht mehr schrumpft SOFORT zerknüllen! Nicht ganz wahllos, optimal so, dass die Blütenblätter im Anschluss natürlich aussehen (denn das sollen sie ja, deswegen nimmt man ja kein Papier, sondern Foamiran!).



Wie ihr sehen könnt, hat bei mir nicht sooooooo super geklappt, aber das lag ein bisschen daran, dass ich meine Blütenblätter einfach zu klein gestanzt hatte. Das war eine verdammt fummelige Arbeit!!! Aber trotzdem ein super Spaß! Nächstes Mal wird's ne Nr. größer ;-)
Ein kleiner Tipp noch am Rande... Das Zeugs lässt sich super einfärben, mit jeglicher Art von Stempelfarbe. Das Problem aber... Es färbt ab! Beim Erhitzen (Zum Glück hab ich eine suuuuper Beschichtung auf dem Bügeleisen, so dass es wieder sauber ist!) und dann natürlich auch bei Drehen und Ziehen und Formen. Man... Noch nie hatte ich solche schmutzigen Finger! Ich mag schmutzige Finger nicht! Um nicht zu sagen, ich hasse es!
Aber gut auch da habe ich dazugelernt! Und zu guter letzt noch die Sache mit dem Kleben und Befestigen. Mit Flüssigkleber mag man vielleicht noch beim Zusammensetzen zurechtkommen, aber spätestens beim Aufkleben auf die Basis ist es mit normalem Kleber vorbei! Das Zeugs rutscht ständig weg, so lange der Kleber noch feucht ist.
Da ist man mit einer Heißkklebepistole besser beraten. (Einige kleben vieles auf ihren Werken ja grundsätzlich damit an, aber davon bin ich kein Fan, ich mag diese blöden Fäden nicht! Und die lassen sich nicht vermeiden, egal welches Super-Hightech-Dingens man nimmt.)


Nun ja, ich gebe dem ganzen noch eine Chance, weil man damit einfach zauberhafte, recht realistische Blumen zaubern kann und noch dazu mit Spaß, aber... Nix aber, noch nicht.
Wir werden mal schauen... ;-)

Soooooo.... Nun habe ich aber wieder waaaaaaahhhhhnsinnig viel geschrieben und Euch hoffentlich nicht zu sehr gelangweilt und möchte Euch nur noch sagen, dass ich mich freuen würde, wenn ich den ein oder anderen von Euch bei UNS auf dem Blog sehen würde.

Lasst es Euch gut gehen und habt eine schöne Zeit,









Stempelküche - "Von Herzen"


Stempelgarten - "non cute"

BaWiOn - "Valentin"


CUYL - "Herzen"

Steckenpferdchen - "Herzen"





Stempel: Dani Peuss

Kommentare:

  1. Einfach toll Deine Karte liebe Sandy!!
    Gefällt mir sehr...
    Herzliche Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dich total verstehen, dass dieses Mixed Media nicht so deins ist. Diese Kleherei, die mag ich auch nicht. Aber deine Karte ist Megastark und gefällt mir sehr gut.
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei BaWiOn.

    AntwortenLöschen
  3. Also ehrlich? Clean und simple gefällt mir bei Dir besser als Foam und Viel, aber ich habe wieder was gelernt: dieses Foamzeugs verhält sich ähnlich wie Moosgummi und wird von mir links liegen gelassen. Aber das mit dem Valentin und den Herzen und so, das sollte ich mal in Angriff nehmen, sonst komme ich wieder zu spät und bin bestraft durchs Leben grins. War sehr amüsant, Deine Erfahrungen zu lesen - danke für´s Teilen!
    Liebe Grüße von Annelotte

    AntwortenLöschen
  4. also, dein Gemansche hat sich auf jeden Fall gelohnt ;-) ich find ja das doofe an Mixed Media nur die Sauerei die danach wegzumachen ist ;-) und dass man dann immer warten muss bis auf der Karte ales getrocknet ist. Aber wie gesagt.. hat sich gelohnt, deine Karte ist zauberhaft. Vielen Dank fürs Mitmachen bei unserer Stempelküche-Challenge

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandy, also dafür, dass Du klar sagst, dass das Mixed-Media nicht Deins ist, sieht es absolut genial, toll und hammer aus. Ich denke, Du solltest Dir einfach einen Putzteufel anschaffen, damit wir noch mehr von diesen tollen Werken bestaunen können :-).

    Vielen herzlichen Dank für Deine Teilnahme an der Stempelgarten Challenge.

    GLG und viel Glück
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du bei unserer Steckenpferdchenchallenge mitgemacht hast. Ganz Herzlichen Dank dafür.

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Karte, die ganzen kleinen Details gefallen mir super gut. Vielen Dank für deine Teilnahme an der Stempelgarten Challenge!
    ;-) Alex H.

    AntwortenLöschen