Freitag, 20. April 2012

Tempobox, die zweite


Dann hab ich das ganze meiner Mutter gezeigt, die davon sofort begeistert war und gern eine für ihre Freundin zum Geburtstag haben wollte.

Dabei sind dann noch 4 weitere herausgekommen, weil sie die Box noch jemand anderem gezeigt hatte und die gute Frau wollte dann auch unbedingt welche davon haben.

Nach ein paar mehr Tagen hatte ich dann alle fertig:












In der Herstellung ist das ganze gar nicht soooo kompliziert. Man braucht einen großen festen Karton, buntes Papier, Schleifenband und Schmucksteine.

Ich habe zuerst den Rohling hergestellt, dann das bunte Papier geprägt (mit Rand-Prägeschablonen und Prägefoldern von AVEC) , teilweise von Hand, anschließend mit Kreide abgerieben und auf den Rohling geklebt.

Die Blumen, Rosen und Schmetterlinge sind mit Stanzschablonen (Creatables LR0151, LR0158, LR0162 / Crealies CL CS 02 / JOY!crafts 6002/0024) hergestellt (So eine Stanzmaschine ist gold wert!).

Verziert und fertig!

Dauert alles ein bisschen länger, weil es ja immer wieder erst gut antrocknen muss, und sich die Rosen auch nicht von selbst aufdrehen.
Aber so abschließend muss ich sagen, dass es mal eine
gute Abwechslung vom üblichen Kartenbasteln ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen