Donnerstag, 4. Juli 2013

Als kleines Dankeschön...

War diese Karte hier für meinen Schatz gedacht.
(Wer es mit mir aushält, verdient mindestens eine im Monat davon *grins*)

Hier habe ich dann endlich auch mal die derzeit sehr beliebte "Chalkborad-Technik"
angewandt und muss sagen... Nun verstehe ich die Begeisterung dafür!

Es macht wirklich unheimlich viel Spaß und es sieht fantastisch "anders" aus.

Für die Karte habe ich auch zwei neu ergatterte Stempelsets ausprobiert, eines davon hat mir mein Schatz mehr oder weniger ans Herz gelegt und dafür hat er eigentlich direkt das nächste Dankeschön verdient, denn auch das ist toll und so vielseitig!
Wie die Technik genau funktioniert, hab ich mir von Tina richtig toll erklären lassen.


Und so habe ich gewischt und gestempelt (sogar mit einem Kreidestempelkissen, dass ich mir irgendwann vor 1 Jahr mal zugelegt hatte),
embosst und mit weißem Gelstift und weißem Buntstift gemalt...
Normalerweise werden ein paar einzelne Motive oder Schriften embosst, aber ich habe mich für einfachen Gelstift entschieden, das sieht nicht minder aus.



Die Flügel für das Herz habe ich sepperat embosst und
dann ausgeschnitten und mit Klebepads auf das Motiv platziert.





Mir gefällt die Technik richtig gut, bin diesem Trend also auch erlegen ;-)

Was aber noch viel wichtiger ist - Bei meiner besseren Hälfte kam sie auch sehr gut an (natürlich nicht zuletzt, weil so eine Karte ja durch die persönlichen innenstehenden Worte erst zu etwas richtig besonders schönen wird, oder?! *zwinker*)






Bastelmühle - Challenge "Etwas für den Mann"


Kommentare:

  1. Deine Karte sieht klasse aus. Vielen Dank für deine Teilnahme bei der Bastelmühle.
    Liebe Grüße, Uta

    AntwortenLöschen