Freitag, 17. Januar 2014

Ideen...


... waren gefragt, als mich eine Bekannte meiner Mutter fragte, ob ich eventuell die Einladungskarten und Tischkarten zur Hochzeit ihres Sohnes werkeln möchte.



Vorgaben direkt gab es keine, bis auf die Farbe Weiß, geprägt und am liebsten mit diesen Röschen, wie ich sie überall schon mal verarbeite.
(wie HIER zum Beispiel)

Davon hatte ich ihr, und sie ihrem Sohn auch schon, abgeraten, denn das bekommt man nicht so ohne weiteres heile verschickt, die sind zu hoch und drücken sich auf der Reise durch den Umschlag.

Dennoch muss ja nicht gänzlich auf Blumen verzichtet werden.

Ich habe ein paar Ideen zusammengetragen und gewerkelt,
welche ich hier natürlich nacheinander zeigen möchte.

Los geht's mit dem ersten Vorschlag:






Wie von mir gewohnt - schlicht und einfach, ohne viel Schnick-Schnack
und dennoch sehr wirkungsvoll durch die geprägten Motive (trocken-mit Schablone und heiß - mit Stempel und Heißluftföhn).
Auch der Schriftzug auf dem Transparent-Banner und die Blüte sind embosst .





Das Tischkärtchen habe ich passend dazu gebastelt, wenn auch
leicht abgewandelt, da die Karte ja nur halb so groß und daher auch nicht
so viel Platz vorhanden ist.

Wenn man einen Stift hat, der auf Transparentpapier schreibt (was am
besten wäre, weil sieht am schönsten aus), dann brauch man auch
keinen weißen Streifen verbasteln, so wie ich es hier getan habe.
Denn ich hatte bis dahin keinen solchen Stift :-(

(Ich vermute aber eh, dass die Wahl der Tischkärtchen auf eine der
kleinen "Give-Away-Verpackungen" fallen wird, die ich hier dann später
auch noch zeigen werde, von daher halb so schlimm, außerdem
weiß die Dame bescheid, dass es anders gedacht ist)












Simon Wednesday-ChallengeBlog - "Simon says... Emboss it"




Kommentare:

  1. This are stunningly beautiful cards!
    Elaine

    AntwortenLöschen
  2. Very pretty and elegant

    Thank you for joining us at Simon Says Wednesday Challenge this week.

    Jo x

    AntwortenLöschen