Mittwoch, 7. Juni 2017

Großes Glück...


Und da bin ich wieder... Und ich freue mich, dass ihr vorbeischaut!
Ich danke Euch von Herzen für all die lieben Kommentare, die ihr mir zu den letzten Kärtchen hinterlassen habt! Da macht das ganze doch gleich nochmal so viel Spaß und Freude :-)

Die allerliebste, beste und tollste Annelotte der Welt hat mir, lieb und gut und freundlich wie sie ist, ein paar Exacompta-Karteikarten geschenkt - zum Testen (weil wir uns SCHON MAL *haha* drüber unterhalten hatten). Und das wollte ich doch direkt einmal ausprobieren.
Dieses Papier... Zum Streicheln, so zart und fein und glatt - UND - was ein absoluter Pluspunkt ist - günstig! Aber wenn man feststellt, dass dieses Papier für die eigenen Bedürfnisse nix ist, dann sind selbst 3 Pfennig 50 zu viel. Ich bin soooooo dankbar, dass ich dieses Papier testen durfte! Danke meine liebe! Du weißt gar nicht, welchen Gefallen (und welche Freude) Du mir damit getan hast!

Nun ja.... Das Papier.... Ist toll. Doch ganz wirklich! Nur ich muss noch mehr testen und, was ich eigentlich schon weiß, meine Ausmal-"Technik" ändern. Denn dieses Papier verzeiht nix! Seht selbst:


Das "geschulte" Auge wird sehen, dass die Farbe an manchen Stellen recht fleckig wirkt. Und das kommt vom "Waxbloom". Also davon, dass man nicht viele Schichten übereinander malen, also layern, kann. Die Karteikarten sind dafür einfach zu glatt. Dennoch... Ich könnte mir vorstellen, wenn ich mein Malen verändere, dann könnte das vielleicht sogar funktionieren, denn es ist nicht überall.
Das bedeutet für mich - ich muss besser werden und nicht so wie ich es jetzt tue: So lange malen und übermalen, bis ich zufrieden bin *hihi*
Die Farben sind doch der Hammer, oder? Die leuchten auf dem Papier... Der Wahnsinn!

Die Karte ist wieder ganz schlicht gehalten - ein bisschen Gras und ein paar Wolken hinzugemalt, kleine Schmettis gestempelt und ein Band. Dafür war nämlich noch Platz, weil sich das Papier beim Ausdrucken leider ein bisschen zickig hatte. *grummel*

Das schöne an diesen Karten ist, dass ich endlich mal meine unzähligen farbigen Kartenpapiere verwende! Denn ich bin ein notorischer Weiß- oder Erdfarben-Liebhaber.
Das bedeutet aber auch, dass ich viele, verschieden Farben beim Colorieren verwenden muss, die halt auch zum Papier passen. *grins* Ich bin gespannt, wie das klappt und wann ich wieder bei Altbewährtem bin ;-)

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Abend.





Stempel:
Motiv: Penny Black/Mo Manning, Schmetterlinge: Scrapberrys

Kommentare:

  1. HUhu Sandy,
    ich kann verstehen wie sehr du dich über die "Papiertestpost" gefreut hast - ich probier auch gern immer wieder Neues aus :)
    Deine heutige Karte schaut toll aus - auch, bzw insbesondere, durch die farbige Grundkarte!
    GLG, Eunice

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine nette Geste und Freude für Duch dass du von Annelotte Papier zum testen bekommen hast 😊

    Es muss nicht immer alles teuer sein. Und ob mit oder ohne geschultem Auge ... Deine Karte ist wieder so zauberhaft ... Ich finde das Motiv zum verlieben und wie du es "angemalt" hast ebenso 😍

    Und die farbige Grundkarte passt perfekt. Ich greif meist auch zu weiss und Natur... Mal schauen sollte ich mal ändern 😉

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Wooooow Sandy was für ein Traum, das sieht so süss und zart aus!
    Deine Colo ist super, weiss gar nicht warum du meckerst. Ganz perfekt ist nichts auf der Welt, zwinker. Du kannst echt stolz sein auf deinWerk.
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Karte ist der Knaller! Mit was hast Du denn koloriert?
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ingrid!
      Ich habe mit den einfachsten Aqua-Buntis und Prismas coloriert :-)
      LG

      Löschen